a. hartrodt als Arbeitgeber

a. hartrodt bietet internationale Transport- & Logistikdienstleistungen von Haus-zu-Haus. Die Servicepalette reicht von Land-, See- und Luftfracht über Verzollung und Warehousing bis hin zu Projektverladungen und weltweiten Cross-Trades. Unsere 2.000 Mitarbeiter sind in weltweit über 100 eigenen Büros für uns tätig und stehen für erstklassige Leistungen in puncto Kundenorientierung, Flexibilität und Produkterfahrung. Selbstverständlich, dass hier ein reger Wissensaustausch, regelmäßige Fortbildungen, internationale Trainings und eine intensive Nachwuchsarbeit für uns zum Standard gehören.

Als vorausschauendes Unternehmen investieren wir kontinuierlich in den Mitarbeiter von morgen - denn
die fachliche und persönliche Qualifizierung unserer Mitarbeiter bestimmt den zukünftigen Erfolg unseres Unternehmens. Ausbildung, Nachwuchsförderung und Personalentwicklung hat deshalb für a. hartrodt einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition. Unsere Mitarbeiter erhalten umfangreiche Möglichkeiten sich fachlich oder auch persönlich weiterzuentwickeln, um damit einem sich wandelnden Arbeitsumfeld Rechnung tragen zu können. Neben innerbetrieblichen Schulungen gehören regelmäßige externe Weiter-
bildungen genauso dazu, wie der Wissensaustausch mit Partnerunternehmen oder gemeinsame Incentive Veranstaltungen.

Bei a. hartrodt wird von jeher viel Wert auf das Arbeitsumfeld gelegt. Eine ausgeprägte Firmenkultur, moderne Büroräume und attraktive soziale Leistungen tragen ganz wesentlich zu einem harmonischen Miteinander bei. Auch die Berücksichtigung privater Lebensumstände bei der individuellen Gestaltung von Arbeitszeit und Arbeitsort haben bei a. hartrodt längst Berücksichtigung gefunden.

Familie und Beruf sollten sich nicht ausschließen. Deshalb ist a. hartrodt seit 2009 Mitglied im „Hamburger Verbund familienfreundlicher Unternehmen“. Diese teilnehmenden Unternehmen entwickeln gemeinsam familienfreundliche Maßnahmen und tauschen Erfahrungen untereinander aus. Unterstützt werden diese Aktionen von Worklife – Koordinierungsstelle Familie und Beruf“.