China: Export von Lebensmitteln

12.12.17

Die chinesische General Administration of Quality Supervision, Inspection und Quarantine (AQSIQ) verlangt, dass künftig alle Nahrungsmittelexporte nach China von einem Inspektionszertifikat begleitet werden. Bei diesem Zertifikat handelt es sich um ein neues Dokument, das bislang noch nicht für den Export nach China notwendig war. Derzeit benötigen nur bestimmte Lebensmittel, wie Fleisch und Milch, ein Zertifikat.

Ursprünglich sollte die neue Regelung bereits am 01.10.2017 in Kraft treten. Mittlerweile hat die AQSIQ jedoch verlautet, dass eine Übergangsfrist von 2 Jahren gewährt wird, womit die neuen Regelungen bezüglich der Zertifizierungspflicht für Lebensmittel erst am 01.10.2019 in Kraft treten. (Quelle: WKÖ)